Quizquest – Gut durch den Tag

Quelle: Bildrechte beim Autor

In der Koje


Der Wecker klingelt. 6.30 Uhr. Am liebsten würdest du dich noch mal umdrehen und liegen bleiben. Ist aber nicht drin.

Wie viel Schlaf muss es eigentlich sein?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!




Zwar ist das Schlafbedürfnis unterschiedlich, 6 bis 8 Stunden brauchen aber die meisten zur Regeneration.
Schlafmangel kann Entzündungen im Körper und Rheumabeschwerden verstärken.

Zwar ist das Schlafbedürfnis unterschiedlich, 6 bis 8 Stunden brauchen aber die meisten zur Regeneration.
Schlafmangel kann Entzündungen im Körper und Rheumabeschwerden verstärken.

Tipp


Für einen guten Schlaf kannst du etwas tun:

  • Immer etwa zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufstehen.
  • Nicht später als drei Stunden vor dem Schlafengehen eine größere Mahlzeit essen.
  • Probleme aufschreiben, damit du den Kopf frei bekommst.
  • Rheuma-Auszeit App mit Entspannungstipps nutzen. Link am Quizzende!
Quelle: Bildrechte beim Autor

Frühstück


Geschafft. Du bist angezogen, die Tasche ist gepackt. Mal sehen, was der Kühlschrank hergibt. Hm, die Loops sind alle, aber drei Eier sind noch da. Ab in die Pfanne damit. Hauptsache satt.

Welches Frühstück macht dich fit?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!




Super, alles drin.

 

Uiuiui, etwas deftig.

 

Na ja, etwas dürftig.

 

Tipp


Frühstücken ist wichtig, damit man bis zum Mittag fit und leistungsfähig ist.

Bei Rheuma lieber seltener zu Fleisch, Wurst und Eiern greifen, denn die enthaltene Arachidonsäure kann Entzündungen fördern. Milchprodukte liefern Kalzium für starke Knochen, in Obst und Gemüse stecken die gesunden Vitamine.

Die tägliche Dosis


… und die Medis nicht vergessen. Heute ist auch MTX dran. Und noch Kortison dazu. Gut, dass ich schon was gegessen habe, auf nüchternen Magen geht MTX ja gar nicht. Oder soll ich damit lieber bis heute Abend warten?

Wann nehme ich am besten das Kortison und wann das MTX ein?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!





Kortison wird meist morgens eingenommen. Das entspricht dem natürlichen Körperrhythmus. (Präparate, die zeitversetzt wirken, nimmt man abends.) MTX besser abends nehmen, weil man sich danach manchmal nicht so gut fühlt und dann gleich ins Bett gehen kann.

Kortison wird meist morgens eingenommen, da das dem natürlichen Körperrhythmus entspricht. (Präparate, die zeitversetzt wirken, nimmt man abends.) MTX besser abends nehmen, weil man sich danach manchmal nicht so gut fühlt und dann gleich ins Bett gehen kann.

Tipp


Wer Folsäure einnimmt, sollte das am Tag nach der MTX-Gabe machen, denn es schwächt die Wirkung von MTX ab.

Das gilt auch für Multivitaminpräparate mit hohem Folsäuregehalt (mehr als 5 mg/Tag).

Und: MTX möglichst nicht zur Mahlzeit nehmen.

Quelle: Bildrechte beim Autor

Bus und Bahn


Jetzt aber los. Hilfe, die Tasche wiegt gefühlte Tonnen. Und der Bus ist total überfüllt. Sitzplatz Fehlanzeige, dabei tut heute alles weh. Und dafür so viel blechen. Billig ist die Monatskarte ja nicht gerade.

Ab wann erhält man eigentlich einen Schwerbehinderten­ausweis?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!




Auch junge Menschen mit Rheuma haben Anspruch auf einen Schwerbehinderten­ausweis.
Wer einen Ausweis wegen Gehbehinderung hat, kann gegen einen geringen Betrag viele öffentliche Verkehrsmittel kostenlos nutzen.
Infos dazu gibt’s am Quiz-Ende.

Auch junge Menschen mit Rheuma haben Anspruch auf einen Schwerbehinderten­ausweis.
Wer einen Ausweis wegen Gehbehinderung hat, kann gegen einen geringen Betrag viele öffentliche Verkehrsmittel kostenlos nutzen.
Infos dazu gibt’s am Quiz-Ende.

Quelle: Bildrechte beim Autor

Tipp


Statt Tasche lieber Rucksack oder Rolli benutzen. Es muss kein herkömmlicher Rollkoffer sein.

Es gibt auch Sporttaschen mit Rollen. Wer Rheuma hat, darf außerdem die Bücher an der Schule oder Uni lassen, damit man nicht jeden Tag schwer schleppen muss.

Quelle: Bildrechte beim Autor

Unterricht


Erste Stunde Matheklausur. Die Finger tun jetzt schon weh. Eigentlich ziemlich ungerecht, wenn man sieht, wie schnell die anderen kritzeln. Vielleicht gibt’s ja bei Rheuma ein bisschen mehr Zeit?

Kann ich mit Rheuma mehr Zeit für Klausuren bekommen?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!




Als Rheumatiker hat man Anspruch auf einen Nachteilsausgleich, wenn man das vorher beim Lehrer/Dozenten beantragt.
Bei Prüfungen in der Schule oder an der Uni bekommt man zum Beispiel mehr Zeit und man darf im Unterricht Laptop, Diktiergerät oder Kassettenrecorder benutzen.

Als Rheumatiker hat man Anspruch auf einen Nachteilsausgleich, wenn man das vorher beim Lehrer/Dozenten beantragt.
Bei Prüfungen bekommt man zum Beispiel mehr Zeit und man darf im Unterricht Laptop, Diktiergerät oder Kassettenrecorder benutzen.

Quelle: Bildrechte beim Autor

Mittagessen


Der Vormittag ist geschafft, der Magen knurrt. Mal sehen, was es in der Mensa gibt. Vielleicht Schnitzel? Allerdings hattest du das vorgestern erst. Aber immer nur Gemüse ist ja auch öde.

Manche Mahlzeiten sind bei Rheuma besser geeignet. Wofür würdest du dich entscheiden?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!




Fisch ist super.

Seefisch enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen entgegenwirken. Die Arachidonsäure im Fleisch fördert dagegen Entzündungen. Zusätzlich fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag liefern gesunde Vitamine und Pflanzenstoffe. Pflanzenöle sind außerdem besser als tierische Fette.

Fleisch eher seltener essen.

Die Arachidonsäure im Fleisch fördert Entzündungen. Besser öfter Seefisch. Er enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen entgegenwirken. Zusätzlich fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag liefern gesunde Vitamine und Pflanzenstoffe. Pflanzenöle sind außerdem besser als tierische Fette.

Vegetarisches darf es ruhig öfter geben.

Wer auf Fleisch und Wurst verzichtet, nimmt weniger Arachidonsäure auf, die Entzündungen fördert. Gemüse und Obst liefern außerdem gesunde Vitamine und Pflanzenstoffe. Auch gut: Seefisch. Er enthält Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen entgegenwirken. Pflanzenöle sind außerdem besser als tierische Fette.

Quelle: Bildrechte beim Autor

Termine, Termine …


Heute ist es wieder ganz schön hektisch. Der Unterricht hat geschlaucht und gleich geht’s zum neuen Sportverein. Na gut, Zähne zusammenbeißen und durch.

Halbzeit!

Kurze Pause! Denn zu viel Stress kann Beschwerden verstärken: 
Tief einatmen, Luft 15 Sekunden anhalten und langsam ausatmen. Zweimal wiederholen.

Auch gut: progressive Muskelentspannung oder autogenes Training. Das kann man in Kursen oder mit Hör-CDs einüben.

 

Quelle: Bildrechte beim Autor

Sportverein


Oh man, gleich halb drei. Da steht die Beratung im Sportverein auf dem Programm. Du bist gespannt, ob die was Passendes für dich haben. Die Kursbeschreibungen klangen ja ganz nett.

Ist es überhaupt gut, mit Rheuma Sport zu machen?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!




Bewegung ist bei Rheuma wichtig.
Prinzipiell sind alle Sportarten erlaubt.

Allerdings gilt bei aktiven Gelenkentzündungen:
Bewegen, aber nicht zu viel belasten.

Bewegung ist bei Rheuma wichtig.
Allerdings gilt bei aktiven Gelenkentzündungen:
Bewegen, aber nicht zu viel Belasten.

Prinzipiell sind alle Sportarten erlaubt.

QuizQuest_Icons_reitenQuelle: Bildrechte beim Autor
REITEN - Stärkt die Körperwahrnehmung und das Durchsetzungsvermögen, verbessert Koordination und Körperhaltung, stärkt die Rückenmuskulatur und entspannt. Vorsicht: Bei Hüftbeschwerden können die manchmal ruckartigen Bewegungen und Stöße Probleme bereiten.
QuizQuest_Icons_tanzen
TANZEN - Stärkt das eigene Körpergefühl und das Selbstbewusstsein, fördert die Beweglichkeit der Gelenke, verbessert die Kondition.
QuizQuest_Icons_schwimmen
SCHWIMMEN - Baut die Muskulatur im gesamten Körper auf, verbessert Kondition, Beweglichkeit und Wohlbefinden. Vorsicht: Bei Anwendung von immunsupressiven Medikamenten besteht Erkältungsgefahr. Zu kaltes Wasser besser meiden.
QuizQuest_Icons_vibrationstraining
VIBRATIONSTRAINING - Baut Muskulatur und Knochen auf, entspannt, trägt zur Schmerzlinderung bei. Vorsicht: Nicht geeignet bei akuter Entzündungsaktivität und für Implantatträger. Meist teuer.
QuizQuest_Icons_pilates
PILATES - Kräftigt die Muskulatur, entspannt, bessert die Körperwahrnehmung. Insgesamt ein effektives, gelenkschonendes Ganzkörpertraining.
QuizQuest_Icons_klettern
KLETTERN - Kräftigt die Muskulatur, verbessert Gleichgewicht und Körperkontrolle, Erfahrung der eigenen Grenzen. Vorsicht: Überbelastung der Finger-, Hand- und Zehengelenke möglich.
QuizQuest_Icons_turnen
TURNEN - Fördert den Muskelaufbau, verbessert das Körpergefühl. Vorsicht: Gelenkschutz beachten und Sprünge vermeiden.
Quelle: Bildrechte beim Autor

Freunde treffen


Endlich Feierabend. Zeit zu chillen und mit Freunden abzuhängen! Du hättest schon Lust auf ein Bier, das wäre das erste die Woche.

Alkohol ja oder nein? Wie entscheidest du?

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!




Je nach Alter ist Alkohol in Maßen ok. Auch bei Rheuma. Es sollte aber nicht jeden Tag sein. Achte darauf, wie es dir damit geht. Außerdem gibt es Alternativen wie leckere Fruchtcocktails. Vielleicht erfindest du selbst den besten?

Je nach Alter ist Alkohol in Maßen ok. Auch bei Rheuma. Es sollte aber nicht jeden Tag sein. Achte darauf, wie es dir damit geht. Außerdem gibt es Alternativen wie leckere Fruchtcocktails. Vielleicht erfindest du selbst den besten?

Je nach Alter ist Alkohol in Maßen ok. Auch bei Rheuma. Es sollte aber nicht jeden Tag sein. Achte darauf, wie es dir damit geht. Außerdem gibt es Alternativen wie leckere Fruchtcocktails. Vielleicht erfindest du selbst den besten?

Quelle: Bildrechte beim Autor

Tipp


Alkohol und MTX passen nicht zusammen.
Beide werden über die Leber abgebaut. Zusammen können sie ihr schaden. Also nach der Party die MTX-Einnahme um ein, zwei Tage verschieben. MTX etwa alle sieben Tage oder einmal die Woche einnehmen.

Quelle: Bildrechte beim Autor

Ab ins Bett


War ein klasse Abend, du bist voll aufgedreht. Jetzt schlafen? Die Hüfte meldet sich auch wieder. Du probierst den Trick mit den Muskeln: anspannen, locker lassen, anspannen, locker lassen … chrrrrr

Wähle aus, was dir beim Einschlafen helfen könnte!

Bitte beantworte die Frage um weiter zu kommen!

Console spielen
Quelle: Bildrechte beim Autor
Console spielen ist keine gute Idee.
Lesen
Quelle: Bildrechte beim Autor
Lesen kann beruhigen.
Smartphone
Quelle: Bildrechte beim Autor
Smartphone lieber zur Seite legen.
Fenster öffnen
Quelle: Bildrechte beim Autor
Frische Luft tut gut.  
Fernsehen
Quelle: Bildrechte beim Autor
Fern schauen kann dich nicht wirklich beruhigen.
Entspannungs-CD
Quelle: Bildrechte beim Autor
Tief einatmen und entspannen...

ico_cupQuelle: Bildrechte beim AutorQuelle: Bildrechte beim Autor

Glückwunsch, du hast durchgehalten!

Damit du auf dem Laufenden bleibst, komm’ doch öfter mal vorbei.

Bei So geht’s findest du immer wieder neue Tipps zum Leben mit Rheuma.

 

Quelle: Bildrechte beim AutorQuelle: Bildrechte beim Autor

Das hast du dir verdient!

Jetzt gibt’s jede Menge wertvolle und geprüfte Informationen, damit du besser durch den Tag kommst.

Bei der Deutschen Rheuma-Liga findest du jede Menge Unterstützung:

Gedankenreisen, progressive Muskelentspannung – diese App macht’s dir leicht. Hier gehts zur App!

LaLeLu – die besten Schlaftipps von get on. Zu den Schlaftipps!

Die wichtigsten Infos zum Schwerbehinderten­ausweis Hol dir das PDF!

Nachteilsausgleich in Schule und Uni – was dir zusteht findest du hier. Zu den Infos!

Anderen erklären, wie sich Rheuma anfühlt? Hör dir an, wie’s geht. Hör es dir an!

„Rheuma ich zeig’s Dir“: Schluss mit blöden Kommentaren wie: „Rheuma ist doch nur was für Alte!“ Zeig' deinen Freunden, was es bedeutet, Rheuma zu haben, zum Beispiel auf einem virtuellen Rundgang. Zu den Infos!

Rheuma ist nicht gleich Rheuma –  Diät nicht gleich Diät. Erfahre, wie Ernährung und Rheuma zusammen hängen können. Zu den Infos!

Quelle: Bildrechte beim AutorQuelle: Bildrechte beim Autor

Du hast selber hilfreiche Tipps, wie man mit Rheuma besser durchs Leben kommt?

Super, dann gib‘ dein Wissen einfach hier an andere weiter!