Bewerte diese Antwort!

Alle Anzeigen
  • Schmerzen und Medis

Was mache ich, wenn der neue Rheumatologe sagt, dass ich ohne nachgewiesenen Rheumafaktor im Blut kein Rheuma haben kann?

Zunächst zum Rheuma-Faktor: Es kommt auf deine konkrete Erkrankung an, siehe unten:

Denn bei der Rheumafaktor-negativen Polyarthritis lässt sich kein Rheumafaktor im Blut nachweisen – die Krankheit, die häufig im Vorschulalter beginnt, ist entsprechend schwer diagnostizierbar s. Link

Das Wichtigste ist, dass du dich über die spezifische  Erkrankung informierst (z.B. über die Seite der Rheuma-Liga  oder der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR)  ). Es ist auch sehr hilfreich, wenn du den Unterschied zwischen der juvenilen Form und der „normale“ Form der Arthritis kennst. Sag deinemArzt ruhig, wenn du Informationen über die Erkrankung anders in Erinnerung hast.

  • Fandest du diese Antwort hilfreich?
  • Ja   Nein
Mara Mara - Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei + fünf =