32 Leute
finden diese Antwort hilfreich

Alle Anzeigen
  • Schule, Uni, Beruf

Soll ich im Bewerbungsschreiben angeben, dass ich Rheuma habe?

Natürlich ist das immer eine Einzelfallentscheidung. Du solltest auf jeden Fall wissen, dass es neben deiner Angst vor dem „Aussortieren“ auf jeden Fall auch handfeste Vorteile gibt: Dein Arbeitgeber weiß dann, dass er für dich (wenn du einen Schwerbehindertenausweis hast oder Du „gleichgestellt“ bist), Lohnkostenzuschüsse beantragen kann!

Es kommt in der Bewerbung auf Deine Formulierung an! Du kannst positiv formulieren und Deine besonderen Kompetenzen angeben. Zum Beispiel könntest Du schreiben: „Seit meinem so und sovielten Lebensjahr habe ich Rheuma. Durch die Krankheit habe ich  ein hohes Maß an Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen entwickelt und gelernt, mit Belastungen im Leben umzugehen.“

Für weitere Tipps schau doch mal in die Checkliste zum Berufseinstieg hinein!

  • Fandest du diese Antwort hilfreich?
  • Ja   Nein
Saskia Saskia - Mehr über mich

Ein Kommentar

  1. Hallo, leider bin ich nicht gleichgestellt, da man nur 30% anerkannt hat bisher. Obwohl ich seit langem arbeitsunfähig bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 3 =