8 Leute
finden diese Antwort hilfreich

Alle Anzeigen
  • Auszeit
  • Schmerzen und Medis

Ich möchte gerne eine Reha beantragen aber fürchte, dass ich zwischen lauter Älteren sitze, weil ich für eine Jugendklinik schon zu alt bin. Wie wähle ich die richtige Einrichtung für mich?

Es ist nicht leicht, die passende Klinik zu finden, vor allem wenn man noch nie zur Reha war weiß man nicht, worauf man achten sollte. Ich habe die Klinikwahl bisher immer der Rentenversicherung überlassen. Du kannst natürlich bevor du den Antrag stellst im Internet schauen, dir Kliniken raussuchen und dort anrufen um noch weitere Informationen zu bekommen. Im Reha-Antrag kannst du eine Wunschklinik angeben, das heißt aber nicht, dass du dann auch in die Klinik kommst. Wenn du das Risiko minimieren möchtest nur auf ältere Leute zu treffen achte darauf, dass die Klinik keine Geriatrie anbietet. Vielleicht kann dir dein Rheumatologe auch eine Klinik empfehlen, wobei solche Empfehlungen ja immer subjektiv sind, weil jeder andere Ansprüche hat.

Es kann immer sein, dass wenige Patienten in deinem Alter in der Klinik sind, aber eine Reha dauert im Normalfall 3 Wochen und es kommen fast jeden Tag neue Patienten. Gerade beim Essen, den Patientenschulungen und bei den Gruppenanwendungen lernt man sich schnell kennen und durch die ähnlichen Krankheitsbilder hat man ein erstes Gesprächsthema. Alles andere ergibt sich dann meistens von selbst. Nach der Aufnahme in der Klinik bekommst du einen Therapieplan (wie der Stundenplan in der Schule) der auf dich und deine Bedürfnisse und Probleme abgestimmt ist. Natürlich ist nicht dein ganzer Tag durchgeplant, abends und am Wochenende hast du Freizeit. Einige Kliniken bieten auch ein Freizeitprogramm an.

Wenn du eine Reha beantragst lass dich nicht von einer Ablehnung entmutigen und leg Widerspruch ein.

  • Fandest du diese Antwort hilfreich?
  • Ja   Nein
Tanja - Mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + elf =